JUGENDSPIELE.

#Jugendspiele #Samstag

Bei einigen Teams ist die Saison schon vorbei und es stehen nur Freundschaftsspiele und Turniere an. Sofern die Ergebnisse vorliegen berichten wir auch darüber, aber es gibt auch noch Meisterschaftsspiele und die D-Jugend kann theoretisch noch aufsteigen, auch wenn man hier auf Ausrutscher der Konkurrenz angewiesen ist.

 

F1-Jugend : Adler Union Fritriop o. E.

F2-Jugend : FC Stoppenberg II o. E.

FC Mülheim : F1-Jugend o. E.

Die F1-Jugend durfte in dieser Woche gleich zwei Mal ran und war in beiden Spielen, mit etlichen Spielern und noch mehr Spaß vertreten. Ich glaube die Kids brauchen eigentlich keine Pause. Auch die F2 war heute im Einsatz und lag zunächst hinten, kam zurück und erzielt am Ende dann doch weniger Tore, als der Gegner. Aber das ist nicht so wichtig, denn wie man auch auf unseren Bildern sehen kann entwickelt sich hier etwas ganz tolles. Weiter so!

 

FC Mülheim II : E2-Jugend 5:4

Nach der gewonnenen Meisterschaft geht es für die E2-Mannschaft nur noch um Fußball an sich. Keine Punkte, kein Druck und so spielte man dann auch in Mülheim. Zur Pause stand es nur 2:1 und dann klappten beide Teams das Visier nach oben und sorgten für einige Treffer auf beiden Seiten. Ein tolles Spiel, was uns jetzt schon auf die neue Saison freuen lässt.

 

C1-Jugend : Adler Union Frintrop II 2:1

Die C1-Jugend ging gegen den Favoriten, mit einem 0:0 in die Pause. Favorit, weil Adler vor dem Spiel mit 12 Punkten mehr auf Platz 4 lag und hier zur Spitzengruppe gehört. Nach dem Wiederanpfiff gingen wir nach 45 Minuten in Führung, die dann auch bis zur 60. Minute bestand hatte. Nach dem Ausgleich gab sich unser Team aber nicht auf und konnte zwei Minuten vor dem Ende wieder in Führung gehen. Diese ließ man sich dann nicht mehr nehmen und kann sich über den 8. Sieg der Saison freuen und damit verbunden ist der Sprung auf Platz 6 der Tabelle.

 

FC Stoppenberg : D1-Jugend 3:5

Ein Stoppenberger Spieler konnte alle drei Treffer erzielen, aber es sollte nicht reichen. Zur Pause führten wir mit 3:1 und auch wenn Stoppenberg sich nicht abschütteln ließ und immer wieder ran kam, gingen wir am Ende als Sieger vom Platz.  Aktuell liegen wir einen bzw. zwei Zähler hinter einem Aufstiegsplatz und haben noch ein Spiel zu spielen. Aufgrund des Restprogramms der Konkurrenten wird es schwierig, aber wir haben die letzten Wochen genug Wunder erlebt und selbst, wenn es nicht klappt, haben wir mit dem Jungjahrgang eine riesen Saison gespielt und werden dann im kommenden Jahr wieder angreifen.