D1-Jugend

Trainer: Christian Eckert & Tobias Reichert

Trainingszeiten: Mittwoch von 17:30 Uhr - 19:00 Uhr & Freitag von 17:00 Uhr - 18:30 Uhr.



Berichte.

FC Stoppenberg : D1-Jugend 0:1

 

Zum heutigen Meisterschaftsspiel waren die Adler von Preußen zu Gast beim FC Stoppenberg. Anpfiff 11.45 Uhr am Hallo! Gleich zu Beginn übernahmen die Gäste die Führung des Spiels. Gleich mehrere schöne Spielzüge gingen auf das Stoppenberger Tor, aber leider daneben! Doch in der 11. Spielminute gelang durch eine schöne Steilvorlage der Führungstreffer.  Mit 0 - 1 ging es dann in die Halbzeit. Auch in der zweiten Spielhälfte konterten die Preußener, erstickten fast jeden Versuch der Stoppenberger auszugleichen. Ein gefährlicher Schuss der Gastgeber landete am Pfosten, der Nachschuss ging aus Preußener Sicht glücklicherweise daneben. Leider wurde es zum Ende der Partie unruhig und Preußen kassierte durch vom Schiri gesehenes "unsportliches Verhalten" eine Zeitstrafe von 5 Minuten. Obwohl die Adler nur noch mit 8 Mann auf dem Kunstrasen standen blieb es beim 0 - 1 Spielstand. Abpfiff und damit 3 weitere wichtige Punke gegen den Abstieg! Weiter so Jungs, es geht um den Klassenerhalt!


SG Schönebeck : D1-Jugend 13:0

 

Zum heutigen Meisterschaftsspiel trat die D1 an der Ardelhütte an. Gleich zu Beginn der Parie ging der Gastgeber in Führung und zeigte den Adlern, wie wichtig ein frühes Tor für die Motivation sein kann. Den Schönebeckern gelang mit jedem Torschuss ein Treffer und die Gäste konnten dem kaum etwas entgegen setzten. Preußen wirkte unmotiviert und teilweise unkonzentriert.  Zur Halbzeit stand es bereits 8-0. In der zweiten Spielhälfte konnten die Zuschauer wenigstens ansatzweise schöne Spielzüge der Adler erkennen, jedoch ließen diese sich wieder das Heft aus der Hand nehmen. Das unsportliche und unhöfliche Reinrufen des Schönebecker Trainers ("nur noch 4 Tore Jungs") hinterließ bei den Zuschauern und den Gästen keinen guten Eindruck! Schönebeck gewann die Partie mit 13-0.


Tusem Essen : D1-Jugend 5:3

 

Zum 4. Meisterschaftsspiel war die Preußener D 1 zu Gast bei Tusem Essen. Im Dauerregen begann die Partie etwas schleppend, dennoch erkämpften sich die Adler in der 9. Minute das 0-1. Leider jubelten die Jungs etwas zu lange, denn Tusem glich umgehend zum 1-1 aus. Durch eine Tatsachenentscheidung des Schiri's traf der 9-Meter-Schuss direkt ins Tor 2-1. Die Adler ließen die Köpfe hängen, verloren immer wieder den Ball und Tusem gelang zwei weitere Treffer. 4-1 ging es in die Halbzeit. Nach einer ordentlichen Ansage der Trainer kämpften sich die Adler zurück ins Match. Durch Kampfgeist und gute Spielzüge gelang es den Preußenern den Torabstand auf 4-2, dann 4-3 zu verkürzen. In letzter Spielminute traf Tusem durch einen Freistoss zum 5-3. Schade Jungs! Ihr könnt es besser!


SC Phoenix : D1-Jugend 1:6

 

Zum 2. Meisterschaftsspiel trat die D 1 gegen den SC Phönix an der Raumerstraße an. Von Beginn an zeigte die D1 große Präsenz, sie eroberten die gegnerische Spielhälfte ohne Probleme. Leider blieben sämtliche Torschüsse an der Phönixer Torhüterin hängen. Dann gelang es dem Gastgeber über einen klassischen Konter das 1-0. Die Preußener antworteten sofort zum 1-1.

Auch in der zweiten Spielhälfte dominierten die Gäste und endlich wurden die zahlreichen Chancen verwandelt. Die Partie endete mit einem hochverdienten 1-6 für Preußen und leider einem Verletzten. Super Zusammenspiel, eine gute Motivation für das nächste Meisterschaftsspiel. Gute Besserung an Robbie! Und danke an die beiden engagierten Trainer, die es nach der herben Klatsche vom 1. Spiel geschafft haben, die Jungs so aufzubauen!


D1-Jugend : ETB Schwarz-Weiß Essen 0:9

Zum 1. Meisterschaftsspiel der Saison begrüßte die Preußener D 1 den ETB an der Seumannstraße. Die Partie begann um 11.15 Uhr und sofort machten die Gegner Druck. Sie pressten sich durch die Preußener Abwehr und schossen das 0 - 1. Wenige Minuten später die gleiche Situation und der ETB traf zum 0 - 2. Nach einem Foulspiel ging auch der Neunmeterschuss ins Preußener Netz.  0 - 3. Die Jungs ließen aber nicht die Köpfe hängen und hielten weiter dagegen. Jedoch konnte der ETB seinen Vorsprung mit zwei weiteren Treffern zum Halbzeitpfiff ausbauen.

 

Auch in der zweiten Spielhälfte dominierte ETB gegen die neu zusammengestellte D 1 von Preußen. Immer wieder gelang es ETB in die gegnerische Hälfte durchzudringen und so fielen vier weitere Tore bis zum inzwischen ersehnten Abpfiff. Endstand: 0 - 9

Insgesamt gesehen haben die Jungs gut gekämpft, waren lauf- und nervenstark gegen einen erstklassigen Gegner.